CCS news

ccsPET zu 100 % aus recyceltem PET

CCS ist Finalist für den "Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie 2011"

Mit CCSPET bewirbt sich CCS digital_fabric® um den Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie 2011, "Printstars 2011" und ist in der Kategorie "Technologie, Druck" einer von 10 Finalisten.


Auszüge aus den Erläuterungen zur Bewerbung:

Bezeichnung der Innovation:

  • Umstellung der Produktion hochauflösender digitaler Großformatdrucke auf Textilien, die zu 100% aus recyceltem Material bestehen.

Einsatzgebiet:

  • Großformatige Aufsichtsbilder mit und ohne Spannrahmen für Laden- und Messebau, Event, Werbung, Promotion, Film- und Fotosets, Büro, Haushalt

Seit wann ist das Produkt für Kunden käuflich erhältlich?

  • Seit Februar 2011

Zusammenfassende Beschreibung:

  • Unsere Innovation:
    • Die qualitätsverlustfreie Einbindung des digitalen Großformat-Textildrucks in die PET-Recycling-Kette. Daraus resultieren große Einsparpotenziale – gerade in der kurzlebigen Werbewelt. Für das Gewebe unserer Drucke entfällt der aufwendige Herstellungsprozess neuen Polyesters aus Rohöl. Gemeinsam mit einer Weberei für technische Textilien haben wir einen gleichmäßigen weißen und gut bedruckbaren Stoff entwickelt. Er besteht zu 100% aus recyceltem PET.
  • Die Vorteile:
    • Ab sofort werden durch die ausschließliche Verwendung recycelter PET-Verpackungen pro Jahr ca. 2,5 Millionen Liter Wasser und 150 Tonnen CO2-Emissionen eingespart (Berechnungsgrundlage: Unsere Druckproduktion von ca. 200.000 m2 im Geschäftsjahr 2010).
    • Während des Dispersionsdrucks und auch im langfristigen Einsatz verfärbt sich der Stoff nicht.

Unsere Innovationsziele:

1) Umstellung der Produktion auf umweltfreundliche Materialien

2) Entwicklung eines umweltfreundlichen, hochwertigen Materials für den wasserbasierten digitalen Textildruck

3) Keine Verfärbung des Stoffes während des Drucks und im langfristigen Einsatz

4) Material soll am Ende seiner Nutzung wieder der Recyclingkette zugeführt werden können

Schaubild "CCSPET"


CCSPET in der PET-Recycling-Kette

1) Vorprodukt: PET-Flaschen

2) Produkt: CCSPET

3) Folgeprodukte: Kunststoffartikel

Schaubild "CCSPET Recycling"


Anwendungsbeispiel 1:

Henkel AG
Aktionärshauptversammlung
Messe Congress Zentrum
Düsseldorf, 11. April 2011

  • Textildruckproduktion für diesen Auftrag:
    Ca. 240 m2
  • Im Vergleich zu konventionellem Material wurden durch CCSPET gespart:
    • Ca. 2.600 Liter Wasser
    • Ca. 180 kg CO2-Emissionen

CCSPET Referenzprojekt 1


Anwendungsbeispiel 2:

ecoPack systems
European Plastic Packaging Conference 2011
Maritim Hotel
Düsseldorf, 10. Mai 2011

  • Textildruckproduktion für diesen Auftrag:
    Ca. 36 m2
  • Im Vergleich zu konventionellem Material wurden durch CCSPET gespart:
    • Ca. 400 Liter Wasser
    • Ca. 27 kg CO2-Emissionen

Referenzprojekt 2


Anwendungsbeispiel 3:

Interpack Düsseldorf, 12. – 18. Mai 2011
Leister International GmbH
(Messestand eines Herstellers von Wiege- und Verpackungslösungen)

  • Textildruckproduktion für diesen Auftrag:
    Ca. 119 m2
  • Im Vergleich zu konventionellem Material wurden durch CCSPET gespart:
    • Ca. 1.300 Liter Wasser
    • Ca. 89 kg CO2-Emissionen

Referenzprojekt 3


Downloads:

Weitere Informationen über ccsPET: